Macht Dich Dein Gitarrenspiel

nicht mehr glücklich?

  • Deine Gitarre verstaubt in der Ecke?

  • Du bringst es dir selber bei, aber hast keinen Spaß?

  • Bei einem anderen Lehrer hat es nicht geklappt?

Mir ging es genau wie Dir.

Zuerst habe ich mich jahrelang mit durchschnittlichen Lehrern rumgeschlagen, dann habe ich versucht, auf eigene Faust besser zu werden - alles ohne den Spaß und den Erfolg, der möglich gewesen wäre.

Erst der richtige Lehrer hat mir geholfen, die Gitarre wieder mit derselben Begeisterung aus dem Koffer zu nehmen, die ich am ersten Tag für das Instrument hatte. Ob du jahrelang Freude am Gitarrenspiel hast oder nach einem halben Jahr aufgibst, hängt von deinem Lehrer ab: Deswegen möchte ich Dir heute den Unterricht anbieten, den ich mir damals gewünscht hätte.

Gib Deinem Gitarrenspiel noch eine Chance: Klick auf den orangen Button, füll das kurze Formular aus und probier den Unterricht ganz ohne Kosten aus. Ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen!

Das Beste an gutem Gitarrenunterricht:

Dein Gitarrenlehrer nimmt dich von Anfang an die Hand -

bis Du alles, was Du Dir von der Gitarre wünscht, erreicht hast

Ein guter Lehrer begeistert sich nicht nur für das Instrument - er interessiert sich für den Schüler, der vor ihm sitzt. Denn es kommt nicht nur darauf an, dass Du Deine Ziele erreichst - es ist genauso wichtig, dass Du auf dem Weg dorthin Spaß hast.

Frage deinen nächsten Gitarrenlehrer, was ihn dazu qualifiziert, Dich zu unterrichten - und ob er einen Plan hat, wie er Dich zu dem Gitarristen machen kann, der Du sein willst.

Lass nicht zu, dass Dir ein mittelmäßiger Lehrer den Spaß am Instrument verdirbt - scroll bis zum Ende der Seite und klicke auf den orangen Button, um noch heute Deine kostenlose Probestunde zu vereinbaren.

Welche Probleme kann Dir guter Gitarrenunterricht ersparen?

Ob alleine, aus dem Internet oder von einem professionellen Gitarrenlehrer - es gibt viele Wege, Gitarre zu lernen, aber nicht alle davon sind gleich gut geeignet. Frage Deinen nächsten Gitarrenlehrer, ob er sich mit den folgenden typischen Problemen auskennt.

1. Zu viel Information

Je mehr, desto besser - das gilt nicht beim Gitarrelernen. Allein für ein einziges Lied gibt es im Internet oder auf Youtube oft zehn oder mehr verschiedene Variationen, die Dir sagen, wie Du es angeblich spielen sollst. Welche davon ist die richtige? Besser ist es, wenn Du gleich deinen Gitarrenlehrer fragen kannst, und er sucht Dir die beste Anleitung heraus - oder schreibt sie gleich selber.

2. Ungerichteter, zielloser Fortschritt

Nehmen wir mal an, Du schaffst es, von dem Stück, das Du lernen willst, die richtigen Noten oder Tabs zu finden - was dann? Womit fängst Du als erstes an, was ist am leichtesten, was kommt danach?

Es ist eine Sache, das richtige Unterrichtsmaterial zu finden - eine ganz andere ist es, es in die richtige Reihenfolge zu bringen. In gutem Gitarrenunterricht ist die Struktur des Lernmaterials genauso wichtig wie die Inhalte.

3. Niemand, der dich motiviert

Das ist der wichtigste Punkt: Ein Gitarrenlehrer ist nicht nur dazu da, Dir neue Stücke zu zeigen oder Griffe beizubringen. Seine wichtigste Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass Du immer noch Spaß am Üben hast und Deine Zuversichtlichkeit beibehältst, auch wenn es einmal nicht so gut voran geht. Ein Lehrer, der all das schon hinter sich hat, ist sich sicher, jedes Deiner Probleme letztendlich lösen zu können. Wenn Du zu Hause alleine vor der Youtube-Anleitung Deines Lieblingssongs sitzt, kann es sich manchmal so anfühlen, als ob Du einfach nicht zum Gitarrespielen geschaffen bist - ich weiß, wovon ich spreche!

Nichts davon ist notwendig!

Ein engagierter Gitarrenlehrer kann all das verhindern: Er kann Dir genau die notwendigen Informationen liefern, nicht zu viel, nicht zu wenig. Er kann Dir einen Plan erstellen, so dass Du genau weißt, was Dich als nächstes am meisten voranbringt. Und natürlich ermutigt er Dich, wenn es einmal nicht so schnell vorangeht.

Ich möchte Dir Folgendes vorschlagen: Probiere einen neuen Gitarrenlehrer aus. Such nach jemandem, dem Dein Unterricht wirklich etwas bedeutet, und dem es wichtig ist, dass du mit Spaß Gitarre spielst, und auch mit Spaß üben kannst! Ich bin zuversichtlich, dass ich Dir dabei helfen kann, so Gitarre zu spielen, wie Du es Dir wünscht, genau wie ich schon vielen meiner Schüler geholfen habe.

Überzeug Dich selbst: Klick auf den orangen Button und vereinbare einfach und schnell Deine kostenlose Probestunde - und wir kümmern uns zusammen darum, dass Du mit Spaß Gitarre spielst!

P.S. Vielleicht kommen Dir die Probleme, die Du beim Gitarrespielen hast, einzigartig vor - aber das heißt nicht, dass es keine Methode gibt, mit der Du sie zuverlässig lösen kannst! Ich habe mit 15 angefangen, Gitarre zu unterrichten - die Chancen stehen gut, dass ich ähnliche Schwierigkeiten kenne und weiß, wie man am besten damit umgeht. Hör auf, Dich alleine damit herumzuschlagen!